HÄRLE AKTUELL

Aller guten Dinge sind drei: Hohe Auszeichnungen für unsere Brauerei

Innerhalb einer Woche wurde unsere Brauerei gleich dreimal in herausragender Weise gewürdigt. Für unser umweltorientiertes Unternehmenskonzept erhielten wir drei hochrangige Preise – bundesweit, landesweit und auf Ebene der Banken.
Ende November wurde der Preisreigen in Düsseldorf eröffnet mit der Auszeichnung unserer Brauerei als eines der drei nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist eine der höchsten Auszeichnungen, die in Deutschland an umweltbewusste Unternehmen vergeben werden und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung. Aus über 550 Bewerbern – darunter international agierende Konzerne genauso wie Traditionsbetriebe und Familienunternehmen unterschiedlichster Branchen – wählte die fünfzehnköpfige Expertenjury unsere Brauerei unter die TOP 3 der nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands. In ihrer Begründung würdigt die Jury, der u.a. auch der frühere Umweltminister Klaus Töpfer angehörte, vor allem unser langjähriges Engagement für die Umwelt und die Komplettumstellung unseres Betriebs auf erneuerbare Energien.  

 

Die breite Verankerung des Umweltgedankens in allen Unternehmensbereichen, der regionale Rohstoffbezug und die Einbindung der Mitarbeiter in das Umweltkonzept standen im Vordergrund bei der Auswahl unseres Unternehmens für den Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg in der Kategorie Handwerk: diese mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde uns am 01. Dezember von der baden-württembergischen Umweltministerin Tanja Gönner im neuen Schloß in Stuttgart überreicht. „Das Umweltmanagement der von der Jury ausgewählten Unternehmen verdient große Anerkennung. Es sind positive Beispiele, die weiter Schule machen sollten“, so Ministerin Gönner in ihrer Laudatio auf die Preisträger.  

 

Bereits einen Tag später durften wir in Neudietendorf bei Erfurt die dritte Auszeichnung innerhalb kürzester Zeit in Empfang nehmen: den Förderpreis „Nachhaltiger Mittelstand“, den die EthikBank zusammen mit den Volks- und Raiffeisenbanken alle zwei Jahre vergibt. Auch bei der Nominierung für diesen Preis stand unser regeneratives Energiekonzept im Mittelpunkt: „Die Brauerei Clemens Härle ist ein mustergültiger Öko-Betrieb mit regional verwurzelten Kunden und Lieferanten, teilweise biologisch hergestellten Rohstoffen und einem ausgeklügelten Energiesystem“, so Bankvorstand Sylke Schröder bei der Preisverleihung. Und weiter: „Damit ist die Brauerei heute schon dort, wo andere Unternehmen in Deutschland in Zukunft noch hin müssen: weg von Kohle, Erdgas und Atomstrom. Der 100% klimaneutrale Betrieb erspart der Umwelt jährlich 900 Tonnen Kohlendioxid.“  

Natürlich freuen wir uns über so viel Lob und Anerkennung. Wohl kein Unternehmen in Deutschland wurde in diesem Jahr mit einer ähnlich großen Zahl an Preisen in den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit bedacht. Gleichzeitig sind diese Auszeichnungen für uns Herausforderung und Ansporn zugleich, unseren Weg zu einem möglichst nachhaltigen, umweltschonenden und sozial verantwortlichen Unternehmen konsequent weiterzugehen. Und wenn diese Auszeichnungen auch andere Unternehmen dazu anregen oder darin bestärken, unserem Vorbild zu folgen, dann haben sie ihre Wirkung mit Sicherheit nicht verfehlt. Oder in den Worten von Ministerin Gönner: „Die beim Umweltpreis für Unternehmen ausgezeichneten Betriebe sind Vorreiter und Vorbilder für die gesamte Wirtschaft des Landes. Bei der Preisverleihung geht es auch um die Vorbildwirkung und die Strahlkraft, die von Umweltprojekten in diesen Unternehmen ausgeht.“  

 

Foto-Impressionen der Preisverleihungen:
 
Veröffentlicht am: 06.12.2010
Zurück zur Übersicht

Nächste News

 
Getränkemärkte in Ihrer Nähe, in denen die Bierspezialitäten unserer Brauerei angeboten werden, finden Sie ganz leicht mit unserem Bezugsquellen-Finder ...