HÄRLE AKTUELL

Gastro-Forum in Leutkirch: "Das war ein toller Tag"

"Das war ein toller, gewinnbringender Tag" - mit diesen Worten verabschiedete sich eine Gastronomin aus Bad Wurzach am Abend unseres 3. Gastronomieforums am 26. September in der Leutkircher Festhalle.
Viele der rund 120 Wirtinnen und Wirte aus ganz Oberschwaben, dem Allgäu und vom Bodensee, die unserer Einladung gefolgt sind, teilten diese Einschätzung. Fast vier Stunden lang folgten sie gespannt dem engagierten, praxisnahen und äußerst lebhaften Vortrag von Roland Berger, einem der qualifiziertesten und gefragtesten Gastronomieberater im deutschsprachigen Raum.  

„Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist die Stimmung in Ihrem Betrieb – und das merken Ihre Gäste“ – diesen Leitsatz stellte Berger in den Mittelpunkt des ersten Teils seines Workshops. Er verdeutlichte, welch große Rolle die richtige Motivation und Einstellung der Mitarbeiter spielt und welche Möglichkeiten es gibt, diese positiv zu beeinflussen.  

Roland Berger
Roland Berger
Dass Berger alles andere als ein abgehobener Theoretiker, sondern mit dem gastronomischen Alltag bestens vertraut ist, zeigten seine Beispiele und Ratschläge zur attraktiven Gestaltung des Speiseangebots im zweiten Teil seines Vortrags: nicht kurzlebige Modetrends oder billige Effekthascherei sollten dabei im Vordergrund stehen, sondern die glaubwürdige, kreative Präsentation regionaler Spezialitäten. Dies gelte, so der Schweizer Unternehmensberater, der mehr als 80 Gastronomiebetriebe betreut, für die Zusammenstellung eines einfachen Salattellers genauso wie für die Zubereitung eines kulinarisch anspruchvollen Desserts. Unterlegt wurden diese Empfehlungen mit aussagekräftigen Bildern – in denen sowohl Positiv- wie auch Negativbeispiele gezeigt wurden.  

Was tun, wenn der Gast reklamiert? Zu dieser schwierigen Frage gab Berger den anwesenden Gastronomen zahlreiche Tipps und Anregungen mit auf den Weg. „Entwickeln Sie ein einheitliches und transparentes Verfahren, wie Ihre Mitarbeiter mit Reklamationen umgehen sollen – dann bietet jede Kundenbeschwerde die Chance zu neuen Geschäften“, so das Credo des Schweizer Beraters.  

Lang anhaltender Beifall nach Bergers Schlusssätzen bestätigten die Hoffnung und Erwartung, die Gottfried Härle bei der Begrüssung der Gäste zum Ausdruck gebracht hat: dass dieses eintägige Weiterbildungsseminar die Partnerschaft zwischen der Brauerei und ihren zahlreichen Kunden in der Gastronomie vertiefen und intensivieren sollte. Denn – so Gottfried Härle in seinem Eingangsstatement: „Ihre Probleme sind auch unsere Probleme. Und Ihr Erfolg ist Voraussetzung für unseren Erfolg. Dazu soll dieser Tag beitragen“.

Veröffentlicht am: 27.09.2006
Zurück zur Übersicht

Nächste News

 
Getränkemärkte in Ihrer Nähe, in denen die Bierspezialitäten unserer Brauerei angeboten werden, finden Sie ganz leicht mit unserem Bezugsquellen-Finder ...