BIER & SPIELE

Wally & Ami: Groove and Soul

Samstag, 18. August, 20 Uhr 
Openair vor der Brauerei
 

Bekannt geworden ist Wally Warning vor mehr als zehn Jahren mit seinem Sommerhit “No Monkey”. Jetzt tritt der auf den niederländischen Antillen geborene Musiker in einem ganz außergewöhnlichen Programm mit seiner Tochter Ami Warning auf - und ist am Samstag, den 18. August auf der Rampe vor der Brauerei Clemens Härle im Rahmen eines Open-Air-Konzerts zu Gast. 

Zwei Generationen treffen in dem neuen und spannenden Projekt aufeinander: menschlich, musikalisch und emotional. Vater Wally und Tochter Ami Warning sind sich vertraut und harmonieren, natürlich und unverkrampft, eine perfekte Symbiose. Multiinstrumentalist und Sänger Wally strahlt Leichtigkeit aus, wenn er lässig zwischen verschiedenen Stilen, Sprachen und Klangkörpern hin- und herspringt. Tochter Ami - von der „Süddeutschen Zeitung“ als „Newcomerin 2014“ gefeiert – kontrastiert mit Sanftheit, Erdung und Neugier, vor allem aber mit ihrem tiefen, rauen, ganz besonderen Gesang. Gemeinsam schwingen sich die beiden ein, setzen ihre Stimmen in Szene und experimentieren virtuos mit Rhythmen und Instrumenten. Schon nach wenigen Takten spürt man ein blindes Verstehen und eine tiefe gemeinsame musikalische Basis.  

Die Songs der beiden sind gleichermaßen berührend – in ihrer eingängigen Mischung aus Soul, Pop, Reggae und einem Hauch an Gospel. Ihre gefühlvollen, aufrichtigen, manchmal aufrüttelnden Texte unterstreichen die Authentizität, die Vater wie Tochter versprühen. 

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt liegt bei 18 Euro, im Vorverkauf im Brauereikontor bei 15 Euro, jeweils um 2 Euro ermäßigt für Härle-Klubber, Schüler und Studenten. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Malztenne statt. 

 

 

 

 
Am Dienstag, den 25. August 2015 um 13.05 Uhr war es soweit: Richter Dr. Göller vom...